SoundPLAN Schall komplett

Mit SoundPLAN SCHALL KOMPLETT stehen Ihnen außer Fluglärm und Raumakustik alle SoundPLAN Module zur Verfügung, die zur Berechnung, Auswertung und Darstellung akustischer Aufgabenstellungen im Bereich der Umweltakustik benötigt werden. Neuentwicklungen in diesem Bereich erhalten SoundPLAN komplett Kunden ohne Aufpreis. SoundPLAN Schall komplett enthält auch folgende Bausteine die in keinem SoundPLAN Set enthalten sind:

Expert Gewerbe: Analysetool für komplexe Industrieanlagen. Durch die verschiedenen Ansichten auf die Daten (Spektren, Tagesgänge, Grafik auf der der ausgewählte Immissionsort und die ausgewählte Quelle hervorgehoben werden) lassen sich die Zusammenhänge einfach analysieren. Mit dem Diagramm der Teilpegelsummen erkennt man auf den ersten Blick Minderungspotentiale. Über den Quellen zugeordnete Minderungen werden Minderungskonzepte nach Kosten / Nutzen Kriterien erstellt.

3D-Grafik Animation: Fahren Sie imProjekt enthaltene Straßen oder Schienen entlang. Oder sehen Sie genau das, was von einem bestimmten Immissionsort aus zu sehen ist. Zusätzlich können Sie Bäume und komplexe Dächer anzeigen, um die Darstellung realistischer zu machen.

Schnittstellen CARD/1, STRATIS, VERBUND: Die Originaldaten werden automatisiert in SoundPLAN Objekte umgewandelt und zusammen mit Sachdaten komplett in ein SoundPLAN Projekt eingelesen.

Fotodokumentation: Von der Ortsbesichtigung über die Fotodokumentation bis zur grafischen Darstellung der Position und Richtung der Fotostandorte. Kommentare und Zuordnung von Fotonummern in Grafik und Tabelle komplettieren den Leistungsumfang.

BA Fassade: Dimensionierung von Außenbauteilen nach der 24. BImSchV. Ergebnisse von Einzelpunktberechnungen und Gebäudelärmkarten können mit BA Fassade direkt weiterverarbeitet werden. Die erforderlichen Schalldämmmaße von Bestand und Planung werden gegenübergestellt. Kostenschätzung Fenster: Wenn Anspruch auf passiven Lärmschutz besteht, werden die Fensterklassen und/oder Lüfter bestimmt. Aufsatz auf die Experttabelle.

Geräuschkontingentierung nach DIN 45691: Ableitung von Lärmkontingenten und Zusatzkontingenten unter Berücksichtigung vorhandener Vorbelastung aus bestehenden Industriebetrieben.