Lichttechnische Gutachten

Die "Hinweise zur Messung und Beurteilung von Lichtimmissionen" des Länderausschusses für Immissionsschutz (LAI), die sog. Lichtimmissionsrichtlinie, definiert die Anforderungen zum Schutz gegen Lichtimmissionen. Es werden hier insbesondere die Anforderungen bezüglich einer nächtlichen Aufhellung der Landschaft und gegen Blendung definiert. Zusätzlich gibt es die "Hinweise zur Ermittlung und Beurteilung der optischen Immissionen von Windenergieanlagen", die zusätzlich noch den Aspekt des Schattenwurfes beinhaltet.

Der Schattenwurf oder eine dauerhaften Verschattung, z.B. durch hohe Gebäude, lässt sich durch ein dreidimensionales Modell prognostizieren, wobei der Stand der Sonne entsprechend dem Längen- und Breitengrad des Standortes berechenbar ist.

Die Aufhellung (Beleuchtungsstärke in Lux) oder die Blendung (Leuchtdichte in Candela/m²) lässt sich hingegen am besten durch eine Messung vor Ort bestimmen. Für derartige Lichtimmissionsmessungen steht der SoundPLAN GmbH geeignete und kalibrierte Messausrüstung zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Marco Schlich
Tel.: 07191 / 9144-26
marco.schlich(at)soundplan.de